HEILPRAXIS SCHLOTTHAUS

Familienaufstellung - 5 Biologische Naturgesetze - Theta Healing

Allgemein

Vonadmin

Wie lange noch – wann kippt das System?

Diskussionskreis 5 Biologische Naturgesetze – Germanische Heilkunde

Mittwoch, 4. August 2021
19.00 Uhr
Heilpraxis Schlotthaus
Immanuelkirchstr. 11
10405 Berlin

Ein energetischer Ansatz diesmal. Wir ergründen, wann und unter welchen Bedingungen das Corona-System, das Kartenhaus aus Lügen, Intriegen und Verrat an der eigenen Bevölkerung zusammenbricht. Steht ein neuer Lockdown-Herbst und Winter ins Haus. Auch ohne Grippe-Saison steigen die Inzidenzen. (HaHa) In Gibraltar sind angeblich 100 Prozent der Bevölkerung geimpft trotzdem wird nicht unerheblich positiv auf Corona getestet (Inz. 600/100.000). Was haut also nicht hin? Die Impfung, die Testungen oder gar beides?

Was braucht es um dieses grausame Schauspiel der Mächtigen zu einem Ende zu bringen? Die Demo vom 1. August liegt am Abend des Studienkreises hinter uns. Wir werden sehen, was es darüber zu besprechen gibt.

Ich hoffe auch, neue Impulse von Dr. Stefan Lanka zu bekommen, der zusammen mit Nicolas Barro ein Tagesseminar gemacht hat, auf dem er unter anderem über seine neuesten Kontrollexperimente zur Virusexistenz referiert hat. Das zusammengeschnittene Video ist noch in Arbeit. Wir hoffen es klappt zum Studienkreis.

Ich freue mich auf einen interessanten Abend und eine anregende Diskussion mit Euch.

Euer Lars-Ulrich

Als Vorbereitung empfehle ich die Texte zur Fehldeutung Virus 1 – 4 von Stefan Lanka. Nachzulesen auf
https://wissenschafftplus.de

Vonadmin

Raus aus der psychisch/mentalen Erschöpfung

Mittwoch, 2. Juni, 2021
19.00 Uhr
Heilpraxis Schlotthaus
Immanuelkirchstr. 11
10405 Berlin

Was passiert, wenn wir über Monate an der freien Entfaltung unserer Bedürfnisse gehindert werden? Diejenigen, die sich anpassen, haben es offenbar leicht. Sie fühlen sich nicht oder nur wenig eingeschränkt und wenn doch, sagen sie es nicht. Aber, was ist mit denen, mit uns, die schon seit Beginn der Corona-Plandemie unter der Bevormundung leiden. Der bzw. die biologischen Konflikten in den Revierbereichen sind mit unterschiedlicher Intensität dauerhaft aktiv. Das Empfinden über die Dramatik des Geschehens ist immer individuell, aber es kann auch bei ein und der selben Person, täglich, stündlich, minütlich wechseln. Wir sehen uns seit weit über einem Jahr mit einem Dauerfeuer auf vielen unterschiedlichen Ebenen konfrontiert. Da ist die mediale Propaganda der Staatsmedien, da sind die unterschiedlichen Informationen der freien Medien, die sich auch widersprechen. Da ist die Präsenz der exekutiven Gewalt in der Öffentlichkeit, insbesondere bei den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen. Wer Pfingsten in Berlin erlebt hat, weiß davon ein Lied zu singen. Und schließlich ist da die juristische Gewalt, von der man mehr und mehr den Eindruck bekommt, dass sie sich dem Corona-Dogma unterwirft. Manche von uns sehen sich hilflos mit der Tatsache konfrotiert, dass ihre Kinder oder Enkel bald mit einer der ungetesteten genverändernden Substanzen gespritzt werden, damit sie weiterhin in die Schule gehen können.

Was baut uns auf in dieser Zeit? Welche Wege machen uns stark?

Ich freue mich auf eine interessante Diskussion mit Euch.

Es wird einen praktischen Teil geben, der die Perspektive auf das, was wir gerade erleben verändern soll.

Bis dann Euer Lars-Ulrich

Vonadmin

In der Seifenblase

Ich pflege einen relativ kompromisslosen Umgang mit dem Thema Gesundheit. Gesundheit gibt es nur, wenn man der Wahrheit in die Augen sehen kann. Wer daran vorbei schaut, ist zur Krankheit, zur Pandemie, zur Psychopandemie verdammt. Ja es ist die Psychopandemie, die uns in den Klauen hält. Sie sagt: hier auf dem Bildschirm, das ist die Wirklichkeit. Hier auf dem Bildschirm das ist die schönere Wirklichkeit. Das sind die bunten Farben jenseits der Blase, die prismatischen, die es nicht gibt. Nun sage ich, wer der Wahrheit zugetan ist, der nehme doch eine spitze, klein Nadel und steche in diese Blase hinein. Das ist ganz einfach. Naja, es geht so. Ihr müsst erst mal an den Rand der Blase kommen. Das ist schwer. Man rutscht überall ab. Alles Seife. Aber ich gebe Euch einen Tipp. Wahrscheinlich sitzt ihr irgendwo auf dem Blasenboden. Die ist ja schließlich rund und hohl. Ihr seid mittendrin auf dem Boden. Also, nur ein kleiner Nadelstich nach unten und die Blase ist geplatzt.

Aber dann, aber dann, aber dann – alles Lüge. Nein, alles Wahrheit. Also, wenn Ihr die Seifenlauge von der geplatzten Blase aus Euren Augen gewischt habt, dann seht Ihr die Wahrheit. Die ist nicht ganz so bunt. Die ist manchmal nüchtern und fade, manchmal auch erbarmungslos. Es geht immer nur um Eure Existenz, oder sagen wir mal um die Existenz von uns allen. Mehr ist es eigentlich nicht. Das sollte uns allerdings heilig sein, wenn wir der Wahrheit ins Gesicht sehen.

Vonadmin

Mitteilung aus dem Wahrheitsministerium

Maskenpfand als Alternative für Corona-Hilfen.

Vonadmin

Corona – Links

Bewegende Bilder von der letzten Demo am Rosa-Luxemburg-Platz.

https://kenfm.de/ignorance-meditation/

Corona-Wahrheit die keiner sehen darf von Coach Cecil

https://www.youtube.com/watch?v=aqTfX3WjqwI&feature=share&app=desktop

Lothar Hirneinse gründet eine neue Partei

Pandemie kommt noch

Nach dem kollektiven Konflikt kommt die kollektive Konfliktlösung. Und dann gnade uns Gott. Dann werden sich die Symptome häufen.

Corona – Eine epidemische Massenhysterie

Ein Blick auf die Corona-Massenhysterie. Wie verhält es sich mit der Virusidentifikation, wie mit der Krankheitsdefinition und -diagnose? Wie ist der PCR-Test zu bewerten? Welche Gefahren ergeben sich für positiv getestete Patienten durch die Medikamentengabe?

http://viaveto.de/corona.html?fbclid=IwAR0-JfLVHBVtbaVHqp2XzOCUUUXXF0gu5sOzSGsJmqbJsNo2J68Dv-aNNjg

Corona-Diktatur? Machtergreifung im Deckmantel der Volksgesundheit?

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus“. Nein, er wird sagen: „Ich bin die Pandemie.“

Profiteure der Angst. Das Geschäft mit der Schweinegrippe

Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien. Ein Déjà-vu ? Auch wenn diese Doku 11 Jahre alt ist, muss man gerade heute sich und die Regierenden laut fragen: hat sich WIRKLICH etwas verändert?

Ernst Wolff: #Corona und der herbeigeführte Crash. #Coronavirus

Das Corona-Virus beherrscht die Medien. Das gesellschaftliche Leben ist in einer Art und Weise aus dem Normalzustand gerissen, wie man es lange nicht erleben musste. Aber wir müssen und sollten uns fragen: Warum das alles?

Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake? Eva Herman im Gespräch mit Dr. Wolfgang Wodarg

Horrorszenario? Apokalypse? Jüngstes Gericht? Science Fiction?

Corona: „Ich sehe wirklich keine Neuerkrankung am Horizont!“ – Dr. med. Claus Köhnlein im Gespräch

Die Epidemie sei da, weil der Test da sei, sagt er. Ohne diesen würde man klinisch keinen Unterschied zu anderen respiratorischen Virus-Erkrankungen wie etwa der saisonalen Grippe sehen.

Corona Virus – der Heiligenschein vom Deep State

„Sehr schön zusammen gefasst. Danke dafür, das brauchen die Menschen jetzt“

CORONA 14 – von Dr. Bodo Schiffmann

Unzureichende Datenlage

Online Petition: Bürgerliche Freiheit wieder herstellen

https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten

Vonadmin

Corona Panikdemie

Kaum ein anderes Thema beherrscht Medien, Soziale Netzwerke und Imbiss- und Bäckertische so sehr wie die angebliche Corona-Epidemie. Die Zahl der Infizierten steigt vermutlich ausschließlich wegen der steigenden Zahl der Tests, die durchgeführt werden. Todesfälle, die mit Corona in einem Atemzug genannt werden, betreffen vor allem vorerkrankte und entkräftete Menschen. Symptome besonderer Schwere sind nicht von anderen Symptomen bei Programmen der Atemwege zu unterscheiden. Aber plötzlich haben alle Angst vor Corona.

Fußballspiele ohne Zuschauer, Schulen und Kitas werden geschlossen, Reisen fallen aus, sogar die Jobcenter sollen für den Publikumsverkehr geschlossen werden. Obwohl fehlendes Klopapier im Film selten thematisiert wurde, erinnern die leeren Regale der Lebensmittelketten eher an eine Sience Fiction Komödie mit Endzeitcharakter, als an die Realität in Europa und vielen Ländern der restlichen Welt. Man weiß es nicht genau. Aber was weiß man schon genau.

Es gibt Nachrichten zu jeder Zeit und überall. Aber kann man den Meldungen über Corona glauben, die im Sekundentakt durch alle erdenklichen Kanäle rauschen? Nichts ist in unserer Informationsgesellschaft so wage, wie der Wahrheitsgehalt einer Meldung, von wo auch immer sie kommt. Wir wissen gar nichts über dieses angebliche Corona Virus. Niemand hat es bisher gesehen. Niemand hat nachgewiesen, dass es für mehr oder weniger gewöhnliche Symptome wie Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit und Atemnot verantwortlich sein soll. Wir sehen bunte Bilder, die eher an einen altersschwachen Massageball mit Stacheln erinnern, als an ein gefährliches Virus. Und überhaupt: wie arbeitet so ein Virus, wenn er seine Arbeit aufnimmt. Sein Job ist es, wenn man die Verlautbarungen von medizinischen – und selbsternannten Experten aus Politik, Wirtschaft und Sport glaubt, die Menschheit zu vernichten oder wenigstens stark zu dezimieren.

Nicht verrückt machen lassen

Kernproblem der gegenwärtigen Situation ist wohl die um sich greifende Panik von großen Teilen der Bevölkerung. Wer sich mit den 5 Biologischen Naturgesetzen befasst hat, weiß, dass Angst zwar eine lebensrettende Reaktion von Lebewesen ist, um in existenzbedrohenden Situationen (DHS) Kräfte zu mobilisieren. Angst als Dauerlösung ist allerdings kontraproduktiv. Alle Sonderprogramme (SBSe), die über einen längeren Zeitraum laufen, bringen Kompliktionen mit sich. Das ist natürlich einfacher geschrieben als getan. Angst lässt sich durch die Ratio schwer beeinflussen.

Anfang des Monats hatten wir in meiner Praxis einen 5BN-Studienkreis, der sich mit dem Thema Angst befasst hat. Alleine mit anderen Menschen über die Situation zu sprechen, sich auszutauschen, kann schon so manche Panik mildern. Ich empfehle, raus aus der Isolation zu gehen. Wer den direkten Kontakt zu seinen Mitmenschen meiden möchte, kann sich in Gruppen zusammentun. Wir hatten schon eine Videkonferenz zu einem anderen Theme gestern und festgestellt, dass es ein beruhigendes Gefühl war, den anderen zu sehen und zu hören.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Skype