HEILPRAXIS SCHLOTTHAUS

Familienaufstellung - 5 Biologische Naturgesetze - Theta Healing

Wahlkampfthema – gleichgeschlechtliche Ehe

Byadmin

Wahlkampfthema – gleichgeschlechtliche Ehe

Ich muss mal ein paar Gedanken loswerden zum Wahlkampfthema: gleichgeschlechtliche Ehe.

  1. Als Wahlkampfthema ist es so ziemlich das miserabelste Thema, was es zu diesem Zwecke gibt. Wenn es schon sonst keine eindeutigen, politischen Überzeugungen gibt, dann wenigstens doch die Tatsache, ob man schwul oder lesbisch oder gar hetero ist. Dieses Thema ist ein Persönliches. Da sollten sich doch bitten keine Parteien einmischen.
  2. Falls diese Gesetz in Kraft tritt und damit auch die Möglichkeit, dass gleichgeschlechtliche Paare, Kinder adoptieren, denke ich über  Schritte nach, wie es möglich ist, die Bundesregierung wegen jedes einzelnen Adoptionsfalls in gleichgeschlechtlicher Ehe zu verklagen.  Wir brauchen ein Rollenbild in der Gesellschaft, das zwischen Mann und Frau unterscheidet, weil es nun mal die beiden Pole des Lebens sind.
  3. Es ist aus der Position eines Therapeuten, der sich mit Familiensystemen beschäftigt, schwer vorstellbar, dass adoptierte Kinder, in einer Familie gleichgeschlechtlicher Partner,  emotional gesund aufwachsen. Diese Kinder haben es schon in wechselgeschlechtichen Ehen schwer genug, weil sie immer auf der Suche nach den leiblichen Eltern sind.
  4. Falls sich ein fremdes Paar eines Kindes annimmt, kann das nur funktionieren, wenn dieses Paar dem Pflegekind klarmacht, dass sie nicht die Eltern sind. Alles andere wäre eine Katastrophe.
  5. Leben kann nur aus Mann und Frau hervorgehen. So hat es die Biologie vorgesehen.
  6. Eine gleichgeschlechtliche Ehe kann keinen natürlichen Nachwuchs zeugen.
  7. Eine gleichgeschlechtliche Ehe sollte nicht so tun als könne sie eine Familie imitieren.

Comments

comments

About the Author

admin administrator

Leave a Reply